1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer
 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

 Liebe Freunde der EDITION LONGPLAY und ENCORE,

Im Oktober erscheint eine ganz besondere Encore Box:

NEU in der EDITION LONGPLAY 

ENCORE BOX 05 WERNER SCHREIB / TAL ARDITI

(ACHTUNG: Alle Details zur Subskriptions- Bestellung etc. finden sich am Ende des Newsletters!)

Mit der im Oktober 2018 erscheinenden Encore Box 05 weiche ich – wie zuvor bei der ersten Box – von der Regel ab, dass ich bildende Künstler(innen) einlade, auf leeren LP-Covern originale Kunstwerke zu schaffen. Die Beispiele der Boxen 02, 03 und 04 mit Arbeiten von Melissa Gordon, Vivian Kahra und Jakob Mattner sind großartige Beispiele für die Idee einer Edition, welche auf besondere Weise und mit besonderem Anspruch Kunst und (Jazz) Musik zusammenführen soll in neuer Editionsform. Diese Boxen sind vergriffen.

Aber die neue Encore - Reihe begann bereits mit einer Ausnahme, war sie doch dem 2010 verstorbenen Meister amerikanischer Jazz-Pianokunst Hank Jones gewidmet und begleitet von der nicht minder eindrucksvollen Kunst der deutschen Fotokunstgeschichte Detlef Orlopp.

Mit der Encore Box 05 verlasse ich erneut die beschriebene Regel; diesmal allerdings ist die Box eine Hommage an einen bereits 1969 tödlich verunglückten Künstler, der seinerzeit von der Fachwelt als eines der besonderen Talente junger Deutscher Kunst gewürdigt wurde und den es heute wieder zu entdecken gilt: WERNER SCHREIB, der bereits 1958 Teilnehmer der documenta, Kassel war. 

Werner Schreib, „Die Struktur der Sterne ist stumm“, Farbradierung aus der Folge „Suite Astronautique“, 1967

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Werner Schreib, „Die Struktur der Sterne ist stumm“, Farbradierung aus der Folge „Suite Astronautique“, 1967 

(Titelbild der Encore Box 05)

Zu seiner Kunst schrieb Karin Thomas seinerzeit in dem viel beachteten Standardwerk „Bis Heute – Stilgeschichte der bildenden Kunst im 20. Jahrhundert“: „Das objet trouve` von Schreib (Siegeldrucke auf farbiger Kunstharzplatte) demonstriert seine mediale Qualität für den ästhetischen Kreationsprozess, der Zufallsgegenstand wird zur Definitionsgebärde einer künstlerischen Aussage.“

Werner Schreib war ein einzigartiger Künstler, der in seinen Bildern, Zeichnungen, Grafiken und nicht zuletzt in den von ihm geliebten Walzen-Monotypien (die nun den Encore Boxen 05 beiliegen) ein immer breiteres Kunstpublikum ansprach. 
Zu diesen Arbeiten sagte Werner Schreib: “Die Blätter waren einmal Zeitungsinserate, solange, bis sie von mir eigenhändig überdruckt wurden. Danach habe ich sie ausgewählt und zurechtgeschnitten...Anweisungen sind nicht vorgesehen, die Blätter brauchen auch kein Vorwort an einen möglichen Betrachter, keinen Kommentar und keine Rechtfertigung, sie wollen ganz einfach aus sich selbst heraus verstanden werden, als eine Angelegenheit von Haß, der in Poesie umschlägt...Alle Blätter sind durch Überdrucken entstanden. In freier Assoziation dazu die Titel, die dann handschriftlich auf der Rückseite vermerkt wurden.“ (davon weichen lediglich einige wenige von Werner Schreib persönlich gestaltete aber Nachlass - signierte Arbeiten für Encore ab)

Werner Schreib, o.T., Walzenmonotypie (Unikat), 1966

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werner Schreib, o.T., Walzenmonotypie (Unikat), 1966

(1 von 43 Exemplaren der Encore Box 05)

Werner Schreib liebte das Gitarrenspiel, er selbst spielte dies Instrument und fand Beachtung auch als Musiker. 

Werner Schreib, 1966  Foto: Marianne Wiedenfeld

                      

 

 

 

 

 

 

 

 

Werner Schreib, 1966
Foto: Marianne Wiedenfeld

 

Heute nun verbindet sich diese Wertschätzung mit der Encore – LP und der Musik eines wiederum beachtenswerten 19 - jährigen Gitarrentalents aus Israel: Tal Arditi. Soeben hat er live im A-Trane, Berlin seine ersten Aufnahmen eingespielt und auf der Encore LP sind Solo – und Trioaufnahmen dieses Konzertes zu hören, welches in erweiterter Form und mit zum Teil anderen Stücken (die alle aus der Feder Arditis stammen) auch auf CD erschienen ist (und der Box beiliegt).

Pat Metheny sagt zu Tal Arditi: „He sounds great – and I wish him all the best with this first recording.“

 Tal Arditi - Foto: Rolf Kißling

 

 

 

          

 

 

 

               

Tal Arditi   -   Foto: Rolf Kißling

Die Encore Box 05 erscheint Mitte Oktober 2018 in einer Auflage von nur 43 Exemplaren mit je einer signierten Original-Walzenmonotypie von Werner Schreib, einer LP von Tal Arditi, einer 24-seitigen Broschüre mit der farbigen Dokumentation aller 43 Walzenmonotypien für die Encore Box 05 sowie einem Beiblatt mit ganzseitiger Abbildung sowie Detailinformationen zu Kunst und Musik. Jeder Box liegen darüber hinaus ein umfangreicher Katalog von Werner Schreib und eine signierte CD von Tal Arditi bei.

Die Encore Box 05 kostet 480, 00 Euro (Subskription bis 15. November 2018; danach 520, 00 Euro) und kann über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. 

 Reservierungen erfolgen in der Reihenfolge des Eingangs der Bestellungen und Bezahlungen. Die Rechnungen werden bis ca. Ende September versandt. Ich bitte um Nachsicht, wenn es diesbezüglich wegen meiner Erkrankung zu kurzen Verzögerungen kommen sollte.

 

Rainer Haarmann
Edition Longplay
Oskar-Helene-Park 16
14195 Berlin
Germany

+49-30-52674040 
+49-171-6866503

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.editionlongplay.com


 

 

 

 

 

 

Alle Inhalte Copyright Rainer Haarmann wenn nicht anders bezeichnet