1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer
 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

LIEBE FREUNDE DER EDITION LONGPLAY,

Eine neue und sicher eine besondere LP steht vor der Fertigstellung – leider nicht vor Weihnachten, aber sie kann jetzt zum Subskritionspreis von nur 25, — Euro über meine E-Mail Anschrift bestellt  werden. 

Die Subskription läuft bis zum 22. Dezember 2015 (Eingang der Zahlung).

Alle Subskribenten erhalten zudem  ein von den beiden Musikern signiertes Foto von den Studio-Aufnahmen!

Auslieferung an alle Subskribenten noch vor offiziellem Erscheinungstermin (7. Februar 2016) im Januar.

Informationen Zur LP und der Cover – Künstlerin finden Sie in unten sowie  in der Anlage. 

Mit herzlichen vorweihnachtlichen Grüßen

Rainer Haarmann

 

     EDITION LONGPLAY LP 15 

     „TWO FOR THAD - REMEMBERING THAD JONES“  

     

     GARY SMULYAN  &  GEORGE CABLES DUO

     COVER – ART: SABRINA FRITSCH

 

 

 


 

Gary Smulyan und George Cables bringen Klassiker von Thad Jones zum Leuchten.

Dank hervorragender Aufnahme und sauberer Pressung  ein Leckerbissen für die Ohren.

 

FONO FORUM 2/2016

STEREO 3/2016

 


 

Die 15. Edition Longplay LP erscheint am 7. Februar 2016, dem Tag, an welchem vor 50 Jahren die legendäre Thad Jones – Mel Lewis Big Band ihre Premiere im New Yorker Village Vanguard feierte.

Aus diesem Grund haben Gary Smulyan (Bariton Sax) und George Cables (Piano) die exklusiven Aufnahmen für die Edition Longplay zum Anlass genommen, an Thad Jones und seine unvergesslichen Kompositionen zu erinnern. So sind alle Aufnahmen der LP von THAD JONES komponiert – bis auf das Eingangsstück, welches HANK JONES geschrieben hat. Somit erstreckt sich die LP mit dem souveränen Piano-Spiel von George Cables zugleich auf die Ehrung eines weiteren unvergessenen Künstlers, der mit dem Engagement von Label-Gründer Rainer Haarmann in besonderer Weise verbunden war und ist.

Ralf Henke schreibt in einer ersten Besprechung der Aufnahmen im Magazin „LP“ (2/16):

„Der künstlerische Wert der Aufnahmen kann gar nicht hoch genug gewürdigt werden. Das Spiel der beiden Protagonisten ist so dicht, so empfindsam und dabei

so leichtfüßig, dass man die Abwesenheit von Rhythmusinstrumenten gar nicht

wahrnimmt. Die Liebe, welche die Musiker den insgesamt acht Kompositionen entgegen bringen, überträgt sich bei jedem Ton auf den Hörer.

Acht Juwelen für den Genießer - auch klanglich absolute Referenzklasse!“

 

 Und Janis Obodda schreibt im Magazin HIFi-Stars (1/16):

 
"Ein erstaunliches und wie immer wieder wunderbares Album, das nicht nur viele neue Aspekte auf das Werk eines der großen Jazz-Komponisten und -Musikers eröffnet, sondern auch eine Sternstunde in Sachen musikalischer Kommunikation darstellt, bei optimal ausgewogener Klang-Balance und bemerkenswerter Präsenz! "
  

Gary Smulyan darf ohne jede Übertreibung als der legitime Nachfolger von Pepper Adams und Gerry Mulligan am Bariton Saxophon bezeichnet werden. Das kommt nicht zuletzt in den zahllosen Ehrungen und Kritiker Polls z.B. Des Down Beat Magazins zum Ausdruck, in welchen er fast regelmäßig als führender Bariton Saxophonist des heutigen Jazz gewürdigt wird. Die Leser des Down Beat Magazins wählten ihn soeben als besten Bariton Saxophonisten des Jazz. Er spielte in der Woody Herman Young Thundering Herd und auch in dem Vanguard Jazz Orchestra und in der Bigband von Mel Lewis.

George Cables hat mit nahezu allen Größen des modernen Jazz zusammen gespielt, die Liste reicht von Sonny Rollins, Joe Henderson und Freddie Hubbard bis hin zu Dexter Gordon und Pepper Adams. Er trat aber ebenso als Leader und Komponist in Erscheinung und überzeugte in unzähligen Einspielungen auch unter eigenem Namen. Unvergessen ist seine Einspielung aus dem Jahre 1979 „Vision“ mit u.a. Bobby Hutcherson, Freddie Hubbard und Peter Erskine. Seine letzte Trio-CD „In Good Company“  wurde vom Down Beat Magazine (Oktober 2015) gewürdigt als „High-Class…by a often overlooked jewel of the `70s“ 

Sabrina Fritsch (geboren 1979 in Neunkirchen / Saar) zählt zu den meistdiskutierten und erfolgreichen jungen deutschen Künstlerinnen. Sie hat bei Peter Doig in Düsseldorf studiert, war seine Meisterschülerin und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Sie ist Preisträgerin des Marianne-Defet-Malerei-Stipendiums, Stipendiatin der Kunststiftung NRW und Förderpreisträgerin für Bildende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf.   2015 wurde sie mit  dem „Art Cologne Award for best New Positions presentation“ ausgezeichnet. 

 

Vorbestellungen und weitere Informationen zu Sondereditionen über:

 

Rainer Haarmann / Parkstrasse 6 / 24813 Schülp / Germany / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / +49-4331-2010190 / oder Fachhandel

 


 

Alle Inhalte Copyright Rainer Haarmann wenn nicht anders bezeichnet