1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer
 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.


Dietrich Rünger

* 1939 in Berlin
1958 -1960 Studium Grafik-Design an der Fachhochschule Hildesheim.
Seit 1999 Maler und Designer in Düsseldorf und S’Arraco auf Mallorca.


“entschlüsseln”

Rünger spricht vom “entschlüsseln” der Jazzstücke seiner Lieblingsplatten, davon, wie er Töne in Formen und Farben “umschreiben” wollte. Doch sollte man sich nicht verwirren lassen: Rüngers Kunst erklärt keineswegs die Musik, genauso wenig wie die Musik die Musik erklärt…Wo der Jazz von Individualität handelt, da ist Rüngers Kunst wie eine eigene Stimme in der Band: Nicht nachspielend, sondern die Atmosphäre aufnehmend und das eigene Solo beigebend. Bilder swingen nicht, sie grooven auch nicht. Sie sind.

 

Blaue Noten, bunte Bilder. Entdecken muss man beides selbst…

Wolfram Knauer
Leiter Jazzinstitut Darmstadt

Textauszug Wolfram Knauer aus Katalog Dietrich Rünger “Painted Jazz“ Volume I, Atelier Rünger, Hoffeldstr. 88, 40235 Düsseldorf, Germany




"Something Else"

Ein besonderes Beispiel dieser künstlerischen Stimme Rüngers ist sein Gemälde „Something Else“ aus dem Jahre 2008. Es entstand unter dem Einfluss der legendären Blue Note LP mit gleichem Titel aus dem Jahre 1958 von Cannonball Adderley unter Mitwirkung von u.a. Miles Davis und Hank Jones. Das großformatige Bild von Dietrich Rünger steht exemplarisch für die Seelenverwandtschaft zwischen bildnerischem und musikalischem Ausdruck und Erleben – das Bild „ergänzt“ das Hören und gesellt sich vertiefend zur Musik.

Dieses Bild war Mittelpunkt einer JazzBaltica Ausstellung 2008, Hank Jones war Ehrengast der Eröffnung und Dietrich Rünger hat es sich nicht nehmen lassen Hank Jones die Skizze zum Bild als Geschenk zu übergeben (s. unten). So stellen nun das Bildmotiv gleichen Titels nebst den aus diesem Anlass entstandenen zusätzlichen Editions- Takes eine stimmige und einfühlsame Hommage für Hank Jones dar und runden die Edition Longplay LP „Alone Together“ von Hank Jones und Don Friedman in besonderer Weise ab.

Rainer Haarmann





 

Alle Inhalte Copyright Rainer Haarmann wenn nicht anders bezeichnet